Nadelhüpfer und Seelendinge

Nadelhüpfer und Seelendinge

Spuren . . .

. . . laufen zusammen, überschneiden sich. Aber an den Berürungspunkten bilden sich Muster, entstehen Begegnungen. Und alle Muster zusammen ergeben ein Gesamtbild. Mein Blog ist eins dieser Muster und lädt Euch ein, den Spuren zu folgen . . .

Über mich

Mein Bild
Ich - bin ich! Doch - wer bin ich wirklich? Ich gestalte und forme mein Leben. Es reicht mir nicht, an mir etwas geschehen zu lassen. Ich bin ich! Doch - wer bin ich wirklich? Es ist nicht genug, nur Empfänger zu sein und mich von den Ereignissen formen zu lassen. Ich bin ich! Ich habe Hände und Füsse, einen Kopf und ein Herz, eine Seele und einen Geist. Doch - wer bin ich wirklich? Ich habe Vorstellungen und Hoffnungen, ich habe eine Fantasie und einen Willen, ich habe Visionen und habe Träume. Ich habe aber auch Aengste und Sorgen, Mutlosigkeit und Traurigkeit sind mir nicht fremd. Bin ich das wirklich? Aber dieses alles trägt dazu bei, das ich bin wie ich bin. ICH BIN ICH !!!

Allerlei Seelendinge

Allerlei Seelendinge

Ein Lächeln auf Deinem Gesicht ist wie ein Sonnenstrahl an einem kalten Wintertag, wie ein unerwartetes Ereignis. Darum lass dir niemals dieses Lächeln nehmen.

Follower

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Bildquelle: Internet
Noch was ganz Feines
 für die 1.Dezemberwoche

Zitronenmöndli

350 g geschälte Mandeln,
gemahlen
200 g Zucker
1 Prise Salz alles in einer Schüssel mischen
2–3 Zitronen Schale abreiben, beigeben
1∫ frische Eiweiss
(ca. 50 g), leicht verklopft beigeben, zu einem Teig zusammenfügen
Formen: Teig zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel oder auf
wenig Zucker 7 mm dick auswallen, verschieden grosse Monde ausstechen,
auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Bei Raumtemperatur 5–6 Std.
oder über Nacht trocknen.
Backen: 8–10 Min. in der Mitte des auf 160 Grad vorgeheizten Ofens.
Verzieren: Monde nach dem Backen noch warm mit Zitronenglasur
bestreichen. Dünn abgeschälte, fein gehackte Zitronenschale oder
geröstete Mandelblättchen auf der noch feuchten Glasur verteilen.
Tip
Geschälte Mandeln durch ungeschälte ersetzen.
Variante
Orangenmöndchen
1 Portion Teig statt Zitronen Orangen beifügen.
Formen und Backen: Siehe oben.
Verzieren: mit Orangenglasur.
ergibt ca. 50 Stück, je nach
Grösse der Ausstecher
Trocknen: 5–6 Std. oder über Nacht
Backen: 8–10 Min.

Aus: Betty Bossi  Guetzlibücher

Liebe  Grüsse, Beate

Kommentare:

  1. Oh Danke Beate die hören sich ja toll an........und ich liebe Zitrone.
    Werd sie bestimmt ausprobieren

    Herzliche Grüße Sabine/WiSabi

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmmmmmh, lecker, werd ich mal testen. Danke liebe Beate.

    LG Heike

    AntwortenLöschen