Nadelhüpfer und Seelendinge

Nadelhüpfer und Seelendinge

Spuren . . .

. . . laufen zusammen, überschneiden sich. Aber an den Berürungspunkten bilden sich Muster, entstehen Begegnungen. Und alle Muster zusammen ergeben ein Gesamtbild. Mein Blog ist eins dieser Muster und lädt Euch ein, den Spuren zu folgen . . .

Über mich

Mein Bild
Ich - bin ich! Doch - wer bin ich wirklich? Ich gestalte und forme mein Leben. Es reicht mir nicht, an mir etwas geschehen zu lassen. Ich bin ich! Doch - wer bin ich wirklich? Es ist nicht genug, nur Empfänger zu sein und mich von den Ereignissen formen zu lassen. Ich bin ich! Ich habe Hände und Füsse, einen Kopf und ein Herz, eine Seele und einen Geist. Doch - wer bin ich wirklich? Ich habe Vorstellungen und Hoffnungen, ich habe eine Fantasie und einen Willen, ich habe Visionen und habe Träume. Ich habe aber auch Aengste und Sorgen, Mutlosigkeit und Traurigkeit sind mir nicht fremd. Bin ich das wirklich? Aber dieses alles trägt dazu bei, das ich bin wie ich bin. ICH BIN ICH !!!

Allerlei Seelendinge

Allerlei Seelendinge

Ein Lächeln auf Deinem Gesicht ist wie ein Sonnenstrahl an einem kalten Wintertag, wie ein unerwartetes Ereignis. Darum lass dir niemals dieses Lächeln nehmen.

Follower

Dienstag, 22. Februar 2011



Ich habe wieder mal ein wenig gebastelt



… und herausgekommen sind verschiedene  Nadelkissen.
Letztens stöberte ich im Internet zum Thema „Patchwork“, weil ich was suchte. Und wie das so ist, man kommt von einem zum anderen, von einer Homepage zum nächsten Blog …, vergessen  war das, was ich eigentlich suchte. Gefunden hab ich verschiedene Anleitungen und Ideen zum Thema „Nadelkissen“. Klar, dass ich das im Hinblick auf meine Ausstellungen ausprobiert habe. Wahrscheinlich bin ich wieder ein bisschen „ hintendran“, weil die Ideen schon viel, viel früher mal irgendwie und irgendwo umgesetzt wurden. 

Aber trotzdem, mir gefiel die Idee und musste natürlich gleich umgesetzt werden. Stoff , Spitzenborde, Füllmaterial, das alles ist ja kein Thema für eine Bärenmacherin, hat frau ja alles schon gesammelt. 

Dekomaterial liess sich auch mit wenig Aufwand beschaffen, sofern nicht sowieso schon vorhanden. Nur bei den Basisgefässen wie Tassen, Schälchen Blumentöpfli  u.v.m., da haperte es. Also, da war wieder mal ein Streifzug durch unsere Brockenhäuer fällig, eine Einrichtung, die man so in Deutschland nicht kennt, zur Erklärung: vielleicht vergleichbar mit einem Sekondhand – Kaufhaus oder Trödelmarkt(haus), ein Eldorado für Fundstücke, die man schon immer mal gesucht hat!! Klar, das ich fündig wurde und einige schöne Stücke heimgetragen habe.
Ich habe mal ein paar Bildlis geknipselt:






Ich hoffe, Euch haben meine kleinen Basteleien gefallen und Ihr habt genauso viel Freude dran  wie ich.

Alles Liebe, Beate


Kommentare:

  1. Wunderschöne Pieksekissen sind das. Kompliment.
    Lg
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Beate da hast du ja wunderschöe
    Pieksekissen gewerkelt.
    Eins schöner als das andere.

    KnuddelDrückerchen
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Deine Nadelkissen gefallen mir alles ausgezeichnet, wirklich schön Deine Basteleien!

    LG
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Nadelkissen.. vor allem das Blaue mit dem Eisbären hat es mir angetan *dahinschmelz*

    Sonnige Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  5. Deine Nadelkissen gefallen mir richtig gut ;o)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank, Das Euch meine Nadelkissen gefallen.
    Liebe Grüsse, Beate

    AntwortenLöschen
  7. Oh...eins schöner als das andere. Tolle Pieksekissen hast du gebastelt.

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  8. DAs sind ja super tolle Piekskissen. So etwas hab e ich noch nie gesehen. Gefallen mir ausserordentlich gut.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen