Nadelhüpfer und Seelendinge

Nadelhüpfer und Seelendinge

Spuren . . .

. . . laufen zusammen, überschneiden sich. Aber an den Berürungspunkten bilden sich Muster, entstehen Begegnungen. Und alle Muster zusammen ergeben ein Gesamtbild. Mein Blog ist eins dieser Muster und lädt Euch ein, den Spuren zu folgen . . .

Über mich

Mein Bild
Ich - bin ich! Doch - wer bin ich wirklich? Ich gestalte und forme mein Leben. Es reicht mir nicht, an mir etwas geschehen zu lassen. Ich bin ich! Doch - wer bin ich wirklich? Es ist nicht genug, nur Empfänger zu sein und mich von den Ereignissen formen zu lassen. Ich bin ich! Ich habe Hände und Füsse, einen Kopf und ein Herz, eine Seele und einen Geist. Doch - wer bin ich wirklich? Ich habe Vorstellungen und Hoffnungen, ich habe eine Fantasie und einen Willen, ich habe Visionen und habe Träume. Ich habe aber auch Aengste und Sorgen, Mutlosigkeit und Traurigkeit sind mir nicht fremd. Bin ich das wirklich? Aber dieses alles trägt dazu bei, das ich bin wie ich bin. ICH BIN ICH !!!

Allerlei Seelendinge

Allerlei Seelendinge

Ein Lächeln auf Deinem Gesicht ist wie ein Sonnenstrahl an einem kalten Wintertag, wie ein unerwartetes Ereignis. Darum lass dir niemals dieses Lächeln nehmen.

Follower

Sonntag, 13. Februar 2011

Färbereien


„Duhu, Timmy, was hat denn die Beate da gemacht?“ „Och, weisste, Flo, die Beate hat mal wieder expirimintiert, oder so ähnlich. Du bist doch jetzt schon lange hier …,“ Timmy unterbricht sich, denkt kurz nach und spricht dann weiter, „ aber stimmt, sowas hat sie noch gar nie nich‘ gemacht, solang du da bist.“ Diese beiden Schlingel, haben sich die frisch eingefärbten Stöffchen geschnappt, umgehängt und posieren nun. Flo schnuppert ein wenig. „Weisste was, die riechen ja nach Sprudelsirup!“ Genüsslich riechen sie am Mohair, wo ein feiner Duft von Himberlimonade und Waldmeistersirup in ihre Nasen steigt



Und das stimmt tatsächlich, die beiden Lauser haben ihre Nase am rechten Fleck, wie sich das auch gehört.
Alle, die mich kennen wissen, dass ich manchmal zu recht unkonventionellen Mittel, bzw. Farben greife, um damit meine Mohairstöffchen einzufärben. Dabei mache ich eigentlich auch keinen Halt vor den Süssgetränken und Sportsäften, und ganz neu dazugekommen sind auch verschiedenfarbige Sirups. Ist zwar eine klebrige Angelegenheit geworden, die sich aber ausgezahlt hat. Und ich hab wieder einige Erfahrungen gesammelt,  unter anderem, dass es bei solchen süssen Klebereinen immer besser ist, kleine neugierige Teddys nicht vorher einzuweihen. Warum? Ist doch klar, so klar wie dicker Sirup, die hätten meine Farben genüsslich geschleckt und  die Schüssel leergetrunken.

Das ist  das Ergebnis, diesmal mit Beerensirup, Waldmeistersirup und einem Mix aus verschiedenen gelben und orangem Sirup, unterstützt durch Himbro und
Orange/Mangosprudel in Kombination mit weissem und ziemlich hellem Mohair verschiedener Ausführungen. Der Stoff wurde mit Alaun vorbehandelt.


 Nach dem Färben im feuchten Zustand und ohne vorher auszuwaschen  kamen die Stöffchen zum Fixieren auf ein Bachblech und samt Fleischthermometer bei genau 80° für eine halbe Stunde in den Backofen, plus einer Schale mit Wasser. Erst danach habe ich den Mohair ausgewaschen und getrocknet……
 Alles Liebe, Beate

Kommentare:

  1. Wau, die Farben finde ich klasse, auch wenn ich nie auf die Idee kommen würde, Beerensirup und andere Süßgetränke zum Mohair einfärben zu nehmen ;o)
    Aber ich habe auch noch nie Mohair gefärbt, habe mich irgendwie noch nicht getraut.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. schön gefärbt hast du mit Deinen fleißigen Helfern, da bin ich schon auf neue Bärlies gespannt!

    LG
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Farben! Auf die Idee muss man erst mal kommen!

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  4. Ah eine Frau mit Fantasie!

    Sehen echt prima aus Deine Fellchen, freu mich schon auf die Bärchen daraus.

    Ich werde auch Dich also in Zukunft verfolgen .. hinter Finley bin ich ja schon sehr lange her ;O)

    Ein ganz lieber Gruß von der Lu

    AntwortenLöschen
  5. na da bin ich ja mal määächtig gespannt was du aus den stöffchen zaubärn wirst! gaaanz liebe grüße! di
    ;0)

    AntwortenLöschen